PortalPortal  StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Topsites
Bitte klickt auf die Banner und Votet somit für uns. Helft mit Azotic bekannter zu machen!


Vote
Dolleys Top100
Animexx Topsites
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender
Statistik

Teilen | 
 

 Der Hof

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
NPC
Non Player Charakter


Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.01.11

BeitragThema: Der Hof   Di 4 Jan - 13:50

In mitten eines großen und dichten Waldes liegt die Lynshire Akademie. Hier im Hof der Akademie werden die neuen Schüler empfangen, es werden hier Trainigsstunden gemacht und die Schüler haben hier auch einen Platz um Sport zu machen oder um sich gemütlich mit ihren Freunden an die frische Luft zusetzen.

_________________
Azotic!!-Team
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 30
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Der Hof   Di 4 Jan - 15:08


Haruko Lyrrath:

"Endlich!", Haruko hält einen Brief in der Hand, "Endlich bin ich an der Schule aufgenommen!" Die junge Elfe geht zu ihren Eltern und berichtet ihnen ihre fröhliche Nachricht. "Herzlichen Glückwunsch Haruko", entgegnet Harukos Mutter.

Einige Tage später ist es dann soweit, Haruko packt ihre letzten Sachen für die Reise und die Schule. "Ich bin aufgeregt.", sie hält ihr Schiffticket in der Hand, "allerdings habe ich keine Lust auf die Reise dort hin.. Immerhin bin ich 4 Tage auf See." Sie hält sich die Hand auf den Bauch. "Haruko! Kommst du? Wir verpassen sonst das Schiff!", ruft ihr Vater ihr zu, der bereits in der Kutsche sitzt und wartet. "Ja, ich komme ja schon", entgegnet sie etwas genervt. Die Elfen Familie wohnt sehr abgelegen in einem Wald und bis zum Hafen dauert es mindestens einen halben Tag, daher sollte sie nicht trödeln. Schnell schnappt sich Haruko ihre Taschen, rennt zur Kutsche und steigt ein. So beginnt ihre Reise zur Lynshire Akademie.

Vier Tage später steigt Haruko vom Schiff und schwangt etwas. "Ist mir übel.. Wenn ich doch bloß nicht so Seekrank wäre..." Sie setzt sich einige Minuten hin um sich wieder zu erholen. Doch wenige Sekunden später kommt auch schon die Kutsche vorgefahren, die Haruko zur Akademie bringen soll. Mürrisch steigt die Elfe in die Kutsche ein, das Gepäck wird aufgeladen und dann fährt die Kutsche los zu Akademie.

Wenige Stunden später fährt die Kutsche durch einen riesigen und wunderschönen Wald. "Wow! in so einem schönen Wald liegt die Akademie!?", Haruko klebt am Fenster und kann ihren Blick nicht vom Wald lassen. Selbst dann nicht, als die Kutsche anhält. "Fräulein Lyrrath, wir sind da", ertönt eine Stimme. "Wie...? Schon?", etwas verdutzt steigt Haruko aus der Kutsche aus und wird beim Anblick der Akademie überwältigt. Ein riesengroßes Gebäude, nein fast schon ein Schloss erstreckt sich dort vor ihr. Noch nie in ihrem Leben hatte Haruko so ein prachtvolles und riesiges Schloss gesehen. Sie nimmt ihr Gepäck entgegen und schreitet durch das Tor in den Vorhof. Hier sind schon einige Schüler versammelt, die sich unterhalten und sich auch scheinbar etwas angefreundet haben. Desinteressiert von der Menschenmenge schaut sich die Elfe lieber den Hof an. Dort stehen Bänke und Stühle, einen Trainingsplatz kann sie auch erkennen und eine große Statur steht dort. Von der Neugierde gepackt geht die Elfe zur Statur und schaut sich diese an. Ein Magier wurde hier in Stein gemeißelt, in der Hand einen langen Zauberstab und in der anderen trägt er ein Buch. Die Statur muss schon hunderte von Jahre alt sein, und doch ist sie kein bisschen verunreinigt und um die Statur herum stehen viele Körbe mit Blumen. "Ist das...?", fragt sich Haruko. "Ja, du liegst richtig. Das ist Elroth Lynshire.", hört sie eine Stimme sagen. Erschrocken dreht die Elfe sich um und erblickt einen Mann mittleren alters. Dieser Lächelt sie an. "Bitte, komm zum Eingang, die Begrüßung vom Schulleiter beginnt gleich.", sagt der Mann freundlich und streckt die Hand in Richtung der Menschenmenge aus. "J-ja.", murmelt die weiß Haarige und geht zum Eingang.


Zuletzt von Hikaru am Mi 5 Jan - 3:19 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://azotic.forumieren.com/forum.htm
-Yuuki
Kaiser
Kaiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 533
Anmeldedatum : 27.11.10
Alter : 21
Ort : Fukiyose City

BeitragThema: Re: Der Hof   Di 4 Jan - 15:41

Ren rennt zur Tür und nimmt den Brief entgegen. "Jippieh! Endlich bin ich an der Lynshire Akademie angenommen worden." Er geht freudig ind die Küche um seiner Mutter die Botschaft zu überbringen. "Das freut mich für dich" , sagt seine Mutter und lächelte.

Ren rennt schnell hoch in sein Zimmer um seine Sachen zu packen. Anschließend geht er runter zur Tür.

"Tschüss mein Sohn. Ich wünsche dir viel Spaß auf der Akademie und pass gut auf dich auf" , verabschiedet sich seine Mutter von ihm. "Ja, das werde ich schon" , antwortet Ren.

Ren geht gut gelaunt zum Hafen und besteigt das Schiff. Ren dachte sie nur: "Nur noch vier Tage, dann bin ich endlich bei der Akadmie." Er blickt selbstbewusst auf's offene Meer und das Schiff fährt leicht schwankend gen Süden.

Vier Tage später steigt Ren vom Schiff, da wartet auch schon die Kutsche auf ihn. Er steigt ein, begrüßt den Kutscher und die Fahrt geht los. Ren schaut aus dem Fenster und schaut sich den friedlichen und schönen Wald an. Nach einiger Zeit bemwerkt er ein riesiges Gebäude, was sich direkt vor ihm auftürmt. Wow, ist das etwa die Akademie? Die ist ja riesig." , beschtaunt Ren das riesige Gebäude.

Ren steigt aus, immer noch verblüfft von dem riesigen und reich verziertem Gebäude. Er betritt den Hof und setzt sich erstmal auf eine Bank, um sich von der langen und antsrengenden Fahrt zu erholen. Plötzlich hört er eine Stimme: "Sind sie Ren Hiraga?" Ja, der bin ich" , antwortet Ren höflich. "Die Begrüßung des Schulleiters beginnt gleich, wenn sie doch bitte zum Eingang gehen würden" , sagt die Frau und lächelt Ren an. Ren geht zum Eingang und stellt sich zu den anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Di 4 Jan - 15:55

Erstaunt sah Lupina das Treiben auf der großen Schule an. Sie hatte zwar von weitem schon die Gerüche vieler Menschen wahrgenommen, doch dass es so viele Menschen waren, darauf wäre sie nie gekommen. Selbstbewusst und ohne Schwäche oder Scheu zu zeigen ging sie durch die Menge. Sie hatte zwar vor keinem der Anwesenden Angst, doch ihr Angeborener Dominanztrieb verbot es ihr, in auch nur irgendeinem Punkt Schwäche zu zeigen. So bewahrte sie Haltung in jedem MOment... bis sie plötzlich die große Statue sah. Ein großer Mann mit einem Zauberstab und einem Buch bewaffnet, umrandet von hunderten von BLumen in allen Farben. Sofort hatte LUpina auf der einen Seite Angst vor dem großen Mann, auf der anderen Seite jedoch war sie fasziniert von den vielen BLumen. "Der sieht groß aus...", bemerkte sie, antwortete sich dann aber selbst grinsend: "Ja, findet Lupi auch so. Gegen den Alpha hätte er keine CHance", und begann dabei, erfreut mit dem Schwanz zu wedeln. Mittlerweile hat es noch niemand geschafft, sie dazu zu bringen, von sich selbst in der ersten Person zu reden, so nannte sie sich slebst in ihren Sätzen nie als "ich" sondern stets als "Lupi". Müde gähnte sie. Sie war den ganzen weg, ungefähr eine Tagesreise, zu Fuß angetreten und das auch noch ohne eine nennenswerte Pause. Als sie nach einem Prüfenden BLick einen dichten Busch hinter einer Bank als Schlafplatz erkannte, schlich sie sich heran, verwandelte sich schnell und ohne ein großes Aufsehen zu erregen in einen Wolf und kroch darunter. Schließlich schlief sie mit der Schnauze auf ihr weiches Fell gelegt ein.

Doch ihr Schlaf war nicht von Dauer, denn wenig später wurde sie von einer älteren Person geweckt. Unsicher fragte diese: "Lupina Loboretta?". Die Person konnte ja nicht wissen, ob es sich bei der schlafenden Wölfin um die Schülerin oder um einen "echten" Wolf handelte. Zu der Erleichterung der Person nickte LUpina. "Alle Schüler werden gleich zur Begrüßung erwartet. Bitte begeben sie sich auch zum Eingang.", sagte der LEhrer und drehte sich um. Doch dann drehte sie sich kurz zurück und fügte noch hinzu: "Achja, bitte in menschlicher Gestalt, wenn ihnen das passt." und ging weg. Müde streckte LUpina sich und kroch aus dem Busch heraus. prüfend sah sie sich nach dem EIngang um, welchen sie leicht an der Mesnchenmasse davor erkannte, und bewegte sich dorthin. Als sie jedoch von dem ängstlichen Blick eines jungen Mädchens daran erinnert wurde, dass sie noch in Wolfsgestalt herumgeisterte, verwandelte sie sich spontan zurück, was einen noch ängstlicheren Blick besagten Mädchens zu folge hatte. Lupina z6winkerte ihr belustigt zu, zufrieden darüber, ihren Rang in der Rangordnung ihres Lebens bewiesen zu haben, und gesellte sich neugierig zu der Menschenmasse, obgleich ihr der Geruch der vielen Menschenschwer zusetzte und an ihrem Hunger nagte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SeraphMithos
Knecht
Knecht
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 29.12.10
Alter : 25
Ort : Kempen

BeitragThema: Re: Der Hof   Di 4 Jan - 16:26

Es war ein ganz normaler Tag, als Laura von der Schule kam. Wie immer war sie sehr froh darüber, dass sie zu Hause ist und sie niemand mehr mobben kann. Sie zog ihre Schuhe aus und wollte schon nach oben in ihr Zimmer eilen. Da ruf sie Ihre Mutter zurück:"Laura! Da ist ein Brief für dich gekommen." Sofort eilte Laura in das Wohnzimmer und sah auf dem Briefumschlag. Der Absender war, wie erhofft, die Lynshire Akademie. Sie öffnbete den Brief und konnte gar nicht fassen was sie da las. Laura war tatsächlich angenommen. Sie rannte mit Freudensprüngen die Treppe hoch auf ihr Zimmer und lag die Sachen bereit zum packen.
Einige Minuten später kam ihre Mutter rein. Sie gab Laura einen Kuss auf Die Stirn und stellte ihr den Koffer hin:"Herzlichen Glückwunsch, Kleines." Laura packte ihre Sachen in den Koffer und sah nochmal auf den Brief. Dort stand keine genaue Adresse, wo sie hin musste. Dort stand nur, dass sie Morgen um 9 Uhr morgens abgeholt wird mit der Kutsche. "Das ist noch solang bis morgen früh. Was soll ich denn jetzt noch machen?" Laura wühlte aus Langeweile immer wieder in ihren restlichen Klamotten rum. Auch wenn es nicht viele waren aber Kombinationsmöglichkeiten gibt es immer. Sie suchte sich das passende outfit raus und legte es auf den Stuhl an ihrem Schreibtisch. Da fiel es ihr auch schon auf dass es ja schon dämmert.
Nach dem Abendessen ging sie auch schon schlafen damit sie genug Schlaf bekommt. Um Punkt 9 stand Laura wie gestriegelt vor der Haustür und stieg in die schwarze Kutsche in die sie reingeführt wurde. Die Fahrt dauerte 5 Stunden. Wenig später waren sie auch schon an der Akademie. Mit dem Koffer in der Hand wanderte sie auch schon den Weg hoch zur Akademie. In der Akdamie wurde sie auch schon freundlich begrüßt:"Hallo, sie müssen Laura Perry sein oder?" "Ja das bin ich.", antwortete Laura ebenso höflich. Sie wurde in einen großen Raum geführt wo die Begrüßung der neuen Schüler bald anfanmgen müsste. Nervös schaute sie sich um. Da begann auch schon der Schulleiter zu sprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 505
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 25
Ort : Japan <3333

BeitragThema: Re: Der Hof   Di 4 Jan - 21:06

Kyoko liegt auf ihren Bett,die Arme hinter ihren Kopf verschrenkt und ihre Kopfhörer um den Hals gelegt.
Sie schaut durch das Fenster an ihrer Decke um den Morgen Himmel zu betrachten,als ihr Bruder in ihr Zimmer rein platzte.
"KYOOOOOOOOOO WACH ENDLICH AUF DU MUSST ZU AKADEMIE!!!!",schreite ihr Bruder beim eintretten ins Zimmer.
"Auaaaaaa meine Ohren!Mensch Junge geh mir nicht auf die nerven ich bin schon längst wach."
Kyoko steht genervt auf und stellt sich vor ihren zwei Jahre älteren Bruder,"Laber den Hund zu aber lass mich in Ruhe."
Als sie sieht das der Mundwinkel ihres Bruder anfängt sich leicht zu bewegen zieht sie ihre Kopfhörer auf und schubste ihn
nochmal als sie an ihm vorbei lief.
"Ach Schwester ich weiß doch das du mich magst warum bist du immer so grob zu mir?....",dachte sich ihr Bruder und wurde traurig.
Kyoko läuft Richtung Haustür,"Mutter,Vater ich bin weg!"In der ferne sieht Kyoko schon den Hafen und fängt an zum Hafen zu rennen.
"Immer schön cool bleiben Schwesterchen",schrie ihr Bruder von der Haustür aus.
Hinter ihm erschien Kyokos Vater und Mutter.
"Mach den Leuten keine unnötigen Probleme und lass die Jungs in ruhe",schrie ihre Mutter.
"Jungs?Ihre ganze Wand ist voller Poster mit leicht bekleideten Frauen....",flüsterte ihr Bruder.
"Scheiß drauf was deine Mutter sagt,hab einfach Spaß!",schrie ihr Vater und lachte danach laut.
Kyoko streckt ihren Arm in die Luft und ballt die Hand zu einer Faust dann streckt sie ihren Daumen aus,sie fing an zu grinsen und rennt
ohne ein Wort zu sagen weiter zum Hafen.

Als sie wieder festen Boden unter den Füßen hat muss sie auch gleich wieder in eine Kutsche einsteigen die sie,zur
Akademie bringen soll.In der Kutsche sitzt schon ein Junge mit schwarzen Haaren und einer Schwarz-Roten Jacke.
"Hay mein Name ist Ron,schön das ich nicht alleine zur Akademie fahren muss da kann ich mit jemanden rede...",
Kyoko schaute ihn von Oben bis Unten an und zieht dann ihre Kopfhörer an und schaut ihn einfach nur an.Was leicht
komisch rüber kommt.An der Akademie angekommen sieht Kyoko wie viele Schüler sich vor dem Eingang versammeln.
Sie steigt aus der Kutsche aus,"Tschau.",sagte sie und lief dann zu der Menschen Menge.
Sie lehnt sich an eine Wand,verschrenkt die Arme und stützt sich mit einem Fuß an der Wand ab.
Sie nimmt ihre Kopfhörer ab und wartet darauf das der Mann den alle angucken anfängt zu reden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nammilein
Kaiser
Kaiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 673
Anmeldedatum : 27.11.10
Alter : 18
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Der Hof   Di 4 Jan - 23:31

"Yippie!", schreit Blue erfreut nach dem Lesen des Briefes. Ohne jeglich Beachtung rennt er in Richtung Küche die Treppe hinunter. Er hält mitten auf der Treppe an und ruft: "Mutti! Mautti Ich komme auf die Lynshire Akademie! Freust du dich nicht?" "Da gratuliere ich dir herzlich.", antwortet die Mutter leise ohne ihren Sohn anzusehen und wäscht gerade die Wäsche. Das ganze Becken ist voller Seife. Er rennt weiter zu seiner Schwester. Wieder die Treppe hoch. Dann scharf nach rechts abbiegen. Dann zwei Türen weiter. Dann nach links umdrehen. Dann die Tür aufmachen. Dann zur Schwester rufen: "Schwester! Schwester! Ich gehe auf die Lynshire Akademie! Du freust dich auch genauso wie ich oder? Ich darf studieren!" "Ich freue mich besonders, dass ich dich lange nicht sehen werde!", entgenet die Schwester fröhlich. In Blue's Gedanken: "Ach ist doch egal was sie denkt. Irgendwann heult sie schon, wenn ich gehe. Genauso dort, wo ich mit meinem Freunden hier nur 3 Tage weg ging." Er geht wieder zurück in sein Zimmer um seine Sachen zu packen. Eininige Lehrbücher, Kleidung und alles andere, was man sonst noch braucht.

Zwei Tage später: Die Mutter steht mit Blues Schwester vor dem Haustor. Die Kutsche kommt an, um mich zum Hafen zu bringen, wo Blue dann damit zur Lynshire Akademie kommt. Er läuft beschwingt zur Kutsche, guckt noch aus dem Fenster und winkt zu seiner Familie. Es geht los.

Nach drei Tagen Schiffahrt, und fünf mal Kotzen erreicht er endlich wieder festen Boden unter den Füsen. "Endlich da! Jetzt nur noch ein Stück Kutsche fahren!", spricht er zu sich selbst. Die Kutsche steht vor ihm bereit, um zur Akademie zu fahren. Blue steigt ein. Weiter durch den Wald schaut er aus dem Fenster und denkt daran, was er dort machen könnte. "Endlich angekommen!", sagt er zu sich, und steigt aus der Kutsche aus.


Zuletzt von Nammilein am Do 6 Jan - 20:31 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.pokewiki.de/Benutzer:Nammilein
Typhtyph
Auf dem weg zum Ritter
Auf dem weg zum Ritter
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 02.12.10
Alter : 25
Ort : Radiant garden

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 0:27


Ron:

Ron sortierte gerade ein paar alte Zauberbücher nach ihrem Erscheinungsdatum, da öffnete sich die Tür des Ladens.Ein etwas älterer Mann mit einem langen grauem Kinnbart trat über die Türschwelle. "Oh guten Tag Mr. Dorillias, sind sie fertig mit ihren Besorgungen?" , "Wie oft noch, du sollst mich nicht mit Mr. ansprechen, Grünschnabel.Sieh dir mal an, was ich vorhin im Briefkasten gefunden habe", erwiederte der alte Mann. Er warf einen goldenen Briefumschlag mit schönster Verzierung auf den Tisch. " I..ist der für mich?" der alte Herr nickte. Ron konnte es überhaupt nicht fassen, als er den Absender las. Er riss den Briefumschlag auf, als wäre es ein langersehntes Geburtstagsgeschenk. Sprachlos wie er da stand schubste ihn der alte Mann an und sagte "Na los, pack deine Koffer und verschwinde". Ron rannte die Wendeltreppe hinauf in sein Zimmer stopfte das nötigste in den Koffer und rannte eben so schnell wieder runter, wie er hoch gekommen war. "Ich kann es immer noch nicht fassen, vielen dank für alles Mr. ehh... Opa. Ich schreibe ihnen einen Brief sobald ich angekommen bin!" Kaum hatte Ron das gesagt, knallte er auch schon die Tür hinter sich zu, rannte zum Hafen und ließ so mit sein altes Leben hinter sich.

Nach ein paar tagen erreichte die Fähre endlich das Festland. Ron ist nicht sehr seetauglich und war deshalb heilfroh, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.Eine Kutsche stand bereits fahrbereit am Eingang eines Waldstückes. Kaum hatte Ron sein Gepäck verstaut, stieg ein Mädchen mit Pinken Haaren und großen Kopfhörern um den Hals in die Kutsche ein. "Hi, mein Name ist Ron,schön das ich nicht alleine zur Akademie fahren muss da kann ich immerhin mit jemanden reden...", das Mädchen reagierte überhaupt nicht auf das was Ron sagte, sondern schaute ihn einfach nur an und setzte sich schließlich neben ihn."Du bist wohl nicht sehr gesprächig" erwiederte Ron, mit dem Hintergedanken, der ihm schrecklich zu spielte, dass das Mädchen womöglich Taub war. Das große Schloss, welches Ron aus dem Fenster betrachten konnte, ließ ihn völlig kalt. Er interessierte sich nicht großartig für Architektur oder alte Gebäude und er musste auch viel zu sehr an die Horde neue Schüler denken, die sich auf dem Hofplatz versammelt hatte, da er sich in großen Menschenmengen ziemlich unwohl fühlte. Die Kutsche blieb vor der Mauer der Akademie stehen und das Mädchen, von dem Ron nicht mal den Namen kannte schnappte sich ihre Tasche stieg aus und nuschelte bloß leise "Tschau" hinter sich her.
"Ha, ich wusste doch das du sprechen kannst." rief Ron hier hinterher. Dies schien sie aber nicht wirklich zu interessieren. Er wollte ihr hinterherlaufen doch sie verschwand langsam in der Menschenmenge. Ron stellte sich weit außen an den Rand und betrachtete das Geschehen von etwas weiter weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NPC
Non Player Charakter


Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.01.11

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 1:50


Talland Zelor, Elderin Athala, Prof. Walter Aryus, Falain Agmar, Alaan Gravlor

Prof. Walter Aryus:
"Sehr geehrte Schüler und Schülerinnen, herzlich Willkommen hier an der Lynshire Akademie. Ich freu mich, euch alle hier begrüßen zu dürfen. Mein Name ist Walter Aryus. Seit genau 31 Jahren leite ich nun diese Schule. Unterstütz werde ich hierbei von meinen netten Kollegen, welche ich gern Vorstellen möchte. Zu meiner rechten ist Frau Elderin Athala, sie wird euch in der Kunst der Magie ausbilden."

Elderin Athala:
"Auch ich möchte euch begrüßen, werte Schüler und Schülerinnen. Seit 15 Jahren unterrichte ich nun schon die Klassen in der Magie. Ich freue mich auf Erfolgreiche Jahre mit euch."

Prof. Walter Aryus:
"Rechts neben Frau Athala ist euer neuer Fernkampflehrer, Herr Talland Zelor."

Talland Zelor:
"Wie unser Direktor bereits erwähnt hat, bilde ich die Klassen im Fernkampf aus. Es freut mich euch alle hier zu begrüßen."

Prof. Walter Aryus:
"Hier links von mir ist Herr Falain Agmar, er ist spezialisiert auf den Waffenlosenkampf."

Falain Agmar:
"Seid gegrüßt. Vor 5 Jahren wurde hier an der Akademie der Unterricht für den Waffenlosenkampf eingeführt und seit dem unterrichte ich hier an der Schule."

Prof. Walter Aryus:
"Und zu guter Letzt, Herr Alaan Gravlor, Meister der Schwertkunst."

Alaan Gravlor:
"Danke Professor. Werte Schüler und Schülerinnen, ich werde euer Lehrer im Umgang mit dem Schwert sein und bilde euch für den Kampf aus, damit ihr die Schwachen und eure Liebsten beschützen könnt."

Prof. Walter Aryus:
"Da sich nun eure Lehrer vorgestellt haben, kommen wir nun zum nächsten Teil, die Zimmer Einteilung. Folgende Zimmereinteilung wurde gemacht:

Frau Laura Perry wird sich mit Frau Kyoko Fubuki ein Zimmer teilen.
Frau Haruko Lyyrath teilt sich das Zimmer mit Frau Lupina Loboretta.
Herr Blue Ignis teilt sich sein Gemach mit Herrn Ron Razerwine.
Herr Ren Hiraga wird derzeit allein auf ein Zimmer sein, da sein Zimmernachbar heute, aus diversen Gründen, leider nicht erschienen ist. Sollte er hier ankommen wird er umgehend benachrichtigt.
[...]

Nun, liebe Schüler und Schülerinnen, könnt ihr auf eure Zimmer gehen, die Sachen auspacken und eure Zimmernachbarn kennenlernen. Ihr habt für den Rest des Tages Frei. Am Montag geht dann euer Unterricht los." [Anm. der heutige Tag im RPG ist Samstag]

_________________
Azotic!!-Team
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
667
Waffenmeister
Waffenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 25
Ort : Vorhof zur Hölle

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 3:28

Debby:
Eigentlich hätte ich schon längst bei der Akademie sein müssen, aber mein Erfinder wollte unbedingt noch ein Upgrade vornehmen, welches dann mein ganzes System abstürzen lies, wodurch es dann kam dass er mich persönlich mit dem Fluggerät zur Akademie fliegen musste...die Begrüßungsrede war bestimmt schon längst vorbei...ich fragte mich ob ich wegen diesem 'Profi' jetzt von der Akademie fliegen würde...ich war einige Stunden zu spät und wir würden frühestens in...45 Minuten ankommen. Ich habe gehört dass man an der Akademie hohen Wert auf pünktlichkeit legt...hoffentlich hatte ich mich verechnet...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Als wir endlich ankamen, nahm ich meine Sachen und rannte schnell zum Eingang der Akademie.
Vor dem Eingang stand eine nett wirkende Frau:"Bist du Debby Burton?"
"Ja, entschuldigen sie meine Verspätung
""Ach, das macht nichts.Der werte Herr Erfinder hatte uns benachrichtigt warum du nicht pünktlich kommen kannst und da kannst du nichts für...nur er..."
In diesem Moment kam mir die Frage auf, ob sie wirklich so nett war oder nur um mich nicht zu verängstigen und zu verscheuchen, damit mich später meine Lehrer im Unterricht foltern können.
"Um ehrlich zu sein war ich schon ein wenig überrascht als ich deine Anmeldung las...einen Roboter hatten wir meines Wissens noch nie an der Akademie begrüßen dürfen. Wir haben uns erst gefragt in welchen Schlafabteil wir dich stecken sollen bis wir dann Aufgrund deines weiblichen Aussehens zu dem Schluss gekommen waren dich in die Mädchenräume zu verfrachten..."
Sie drehte sich um und ging los:"wenn du mir bitte folgen würdest"
Ich folgte ihr in das Gebäude."Okay Ma'am"
"Ich heiße übrigens Elderin Athala. Ich bin die Ausbilderin für Magie. Unser Rektor trägt den Namen Professor Walter Aryus. Unsere Nahkampfausbilder heißen Falain Agmar und Alaan Gravlor. Falain ist für den unbewaffneten Nahkampf Lehrer und Alaan für den bewaffneten. Der Fernkampfausbilder heißt Talland Zelor. Bist du soweit mitgekommen?"
"Ja, ich habe alles verstanden, Frau Athala"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 30
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 17:50


Haruko Lyrrath:

Während der begrüßung verkündet der Direktor auch die Zimmerverteilung, "Frau Haruko Lyyrath teilt sich das Zimmer mit Frau Lupina Loboretta." Als Haruko diesen Satz hört dreht sie sich um und schaut in die Menge. Vielleicht reagiert ihre Zimmerpartnerin genauso und Haruko könnte sie aus der Menge erkennen. Doch leider kann Haruko nicht alle Schüler sehen und muss wohl warten bis sie ihre Zimmerpartnerin sehen kann.

Nach der Ansprache drängen sich die Schüler durch den Eingang um möglichst schnell in ihre Zimmer zukommen. Doch Haruko entschließt sich erst einmal zuwarten, sie hat keine Lust auf die vielen Menschen. Als sich der Hof immer mehr und mehr leert, entschließt sich Haruko, nun auch ins Gebäude zugehen um sich umzuschauen. Was sie aber nicht bemerkt ist, das sich von hinten ein Mädchen nähert. Dieses Mädchen geht an der Elfe vorbei, streckt ihren rechten Arm aus und berührt kurz Harukos Ohr. Erschrocken schaut Haruko zu dem pinkhaarigen Mädchen, die nun kurz stehen geblieben ist. Beide stehen ganz still da und schauen sich kurz in die Augen, dann geht das Mädchen mit den pinken Haaren weiter. Sie hebt noch mal die Hand und verschwindet im Schloss.

"Alles okay?", grübelt die Elfe vor sich hin, "Ist sie etwa aus der Großstadt? Einer von den Menschen, die uns Elfen verjagd haben?" Haruko hebt die Arme und versteckt nun ihre Ohren in ihren Händen. Die Weißhaarige lässt ihre Ohren wieder los, nimmt ihr Gepäck und geht nun auch ins Gebaude. Sie schlendert durch die langen und breiten Gänge, bis sie schließlich vor ihrem Zimmer steht. Schlafraum Nr. 3, hier muss sie richtig sein. Haruko klopft kurz an und öffnet dann die Tür. Es ist dunkel im Zimmer, scheinbar ist noch niemand hier. Nach kurzem überprüfen des Raumes entschließt sie sich, dass sie den linken Bereich für sich nimmt und legt dort ihr Gepack ab.

"Draußen ist es noch so schön", murmelt sie vor sich hin, während sie aus dem Fenster guckt, "Ich werd mich noch etwas an die frische Luft setzen." Sie verlässt nun die Räumlichkeiten, geht die Treppe runter, streift wieder durch die Gänge und geht anschließend durch die große Eingangstür nach draußen. Dort angekommen geht Haruko zu den Bänken, lässt sich dort nieder und überschaut nun den gesamten Eingangsbereich der Akademie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://azotic.forumieren.com/forum.htm
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 19:58

Gespannt hörte Lupina der Ansage zu, auch wenn sie nur die Hälfte verstand. "Frau Haruko Lyyrath teilt sich das Zimmer mit Frau Lupina Loboretta.", hieß es von vorne. auf einmal wurde Lupina unsicher. sie bkam ein Zimmer? mit einer anderen Person noch dazu? Innerlich stellte Lupi sich schon auf einen Revierkampf ein, doch angesichts der Tatsache, dass sie, also ihre zimmergenossin, ja vielleicht auch unterwürfig sien könnte und revierkämpfe bestimmt nicht all zu gern gesehen wurde, entschied sie sich, es vielleicht langsamer an zu gehen. Nun, am besten wäre es, sich das Revier erst einmal anzusehen, dachte sich die Wölfin und schlenderte in Richtungg Eingang. Doch bevor sie dort ankam, vernahm ihre Nase plötzlich diesen interressanten Geruch. Er roch nach Wald, wild und doch menschlich. suchend sah Lupina in die RIchtung, aus der der geruch kommen müsste. Doch sie sah dort nur ein MÄdchen. NUn, "nur" trifft es nicht ganz, denn sie war offensichtlich ein besonderes MÄdchen. sie hatte spitze ohren, weiße Haare und Augen, die in einem freundlichen Rot lächelnd ins nichts schauten. Und doch roch sie verunsichert, ganz deutlich setzten sich kleine Spuren von Angstschweiß ab. Neugierig ging LUpina zu dem MÄdchen auf der Bank und rannte mitsamt Tür und Angeln ins haus, indem sie das Gespräch begann: "Du riechst toll."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
-Yuuki
Kaiser
Kaiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 533
Anmeldedatum : 27.11.10
Alter : 21
Ort : Fukiyose City

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 22:33

"Ren Hiraga's Zimmergenosse ist leider noch nicht eingetroffen, darum wird er erstmal alleine das Zimmer Nr. 3 im linken Flügel bewohnen. Wenn sein Zimmergenosse eingetroffen ist, wird er allerdings sofort benachrichtigt" , verkündet der Direktor.

Die Schüler hören noch ein paar Augenblicke der Verkündung der Zimmer zu und dann dürfen sie auch schon ins Gebäude gehen und ihre Zimmer beziehen. Ren macht sich auch auf den Weg. "Zimmer Nr. 3, hier werd ich wohl richtig sein", sagt Ren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 30
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Der Hof   Mi 5 Jan - 23:40


Haruko Lyrrath:

Tief in ihren Gedanken versunken schaut Haruko in den wunderschönen Abendhimmel. Eine angenehme Brise weht durch ihr langes Haar. "Ja, hier ist es wunderschön", dachte sie sich, "soviel Natur und so friedlich.." So wie sie da sitzt bemerkt sie nicht, wie eine Kreatur auf sie zurennt. Plötzlich vernimmt sie eine Stimme, welche sie aus ihren Gedanken holt. "Du riechst toll." hört sie aufeinmal. Sie wendet ihren Blink in Richtung der Stimme und sieht ein Wolfsmädchen vor ihr sitzen. Die Elfe schreckt auf und fällt dabei nach hinten die Bank hinunter. Das Wolfsmädchen hüpft auf die Bank und schaut der Elfe interssiert zu. "Was erschreck ich mich eigentlich so.. Ist doch nur ein... Ein WOLFSMÄDCHEN?!", sagt Haruko zu sich selbst. Sie rappelt sich auf und klopft den Staub aus ihren Kleidern. Dann schaut sie das Wolfsmädchen nochmal genau an. Ein warmes Gefühl kommt in Haruko hoch, es wirkt so vertraut. Es ist wie in dem Wald, in den sie mit ihren Eltern lebt. Sie spürt die Verbundenheit zur Natur. Vorsichtig nähert sie sich der Kreatur und spricht sie an, "Ich rieche toll?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://azotic.forumieren.com/forum.htm
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 0:08

Lupina Loboretta

Verwundert sah LUpina dem MÄdchen zu. Warum hatte sie sich gerade slebst von der Bank geworfen? Eine Ängstliche Geste? Wow, noch nie hatte Lupina es geschafft, so schnell eine Unterwürfige zu finden. "Ich rieche toll?", fragte das Mädchen verunsichert, nachdem sie sich langsam, aber nicht "Jäger"langsam, sondern eher "Beute-hat-gerade-gemerkt-dass-gar-keine-gefahr-besteht"langsam. "Jap, du riechst ganz toll. Nach Wald und Wildheit.", antwortete Lupina und fuhr nach einer kurzen Pause in einem Schwall aus Worten fort, "...und nach Angst! Macht Lupi dir Angst? Wie heißt du? hast du ein Rudel? Kennst du meins?". Dabei sah Lupina die ganze Zeit tief in Harukos Augen und wartete ihre Reaktion ab. Würde sie wegsehen? Beuteblick? Jägerblick? Angriff? Aufgabe? Alles Möglichkeiten, die Wölfe aus diesem einem BLick deuteten. Das tiefe schauen in die Augen eines anderen gehörte schon seit Jahrtausenden zu den Urinstinkten der Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 30
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 0:21


Haruko Lyrrath:

"Nun", antwortet die Weißhaarige, "Ich hab bisher noch nie einen Wolf gesehen der sprechen kann, daher habe ich mich erschrocken." Haruko bemerkt wie die junge Wölfin ihr tief in die Augen schaut. Nein, Haruko darf jetzt nicht wegschauen oder gar weggehen, das könnte den Jagdtrieb auslösen. Sie kennt einige Verhaltensweisen von Wölfen, also blieb ihr nichts anderes übrig als dem Wolfsmädchen zu antworten, "Ich heiße Haruko Lyrrath." Haruko blickt aufrichtig in Lupinas Augen, "Ich habe kein Rudel und dein Rudel kenn ich nicht. Auch dich kenne ich nicht, daher würde ich gerne nach deinen Namen fragen?" Während Haruko tief in die Augen des Wolfmädchen schaut, kommt wieder ein Vertrautes Gefühl in ihr hoch. Sie muss an ihre Heimat denken, an ihre Familie, den Wald und alle Kreaturen die darin hausen. Sie wird doch wohl jetzt noch kein Heimweh bekommen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://azotic.forumieren.com/forum.htm
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 0:39

Beinahe Todesmutig entgegnete Haruko dem BLick Lupinas'. Wusste sie denn nicht, das manche Wölfe es als Herausforderung sehen, wenn man irhem BLick nicht entgegnet? "Du bist Mutig genug, Lupina so lange in die Augen zu schauen? Respekt, Haruko Lyrrath.", gab Lupina anerkennend zu. Doch ihr Blick hatte sich längst in den Augen Harukos verloren, die das ausstrahlten, was die Elfen ausmachte. Diese Naturverbundenheit, dieses Gemüt, dass aus jeder Bestie ein Lamm machen konnte... Fragend legte Lupina den Kopf schief: "DU riechst nicht nach Mensch und benimmst dich auch anders. Was bist du?". Dann fing sie plötzlich an zu lächeln und fügte hinzu: "Und deine Ohren sind Lustig... Wenn ich die mal anfassen darf, darfst du mich auch mal streicheln!". Ungewollt begann Lupina bei diesen Worten mit der Rute zu wedeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 30
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 0:54


Haruko Lyrrath:

"Was ich bin?", fragt Haruko, ohne auch nur eine Antwort zu erwarten, "Ich bin nicht so wie DIE", sagt sie und zeigt auf einen Jungen mit langem grünen Haar, der auf einer der Bänke sitzt und etwas isst. "Ich bin eine Elfe, ein Wesen der Natur. Und du bist Lupina?" Lupina, den Namen hatte Haruko heut schon gehört. Könnte es sein, dass diese Kreatur Harukos Zimmernachbar ist? Irgendwie ist die ja total süß, wie so dort auf der Bank sitzt und mit dem Schweif wedelt. "Meine Ohren?", fragt Haruko und fasst sich selbst an die Ohrspitzen. "Schon die zweite heute", murmelt sie vor sich in. Die Elfe weiß selber nicht, warum sie sie zu der Wölfin herrunter beugt und sie ihre Ohren anfassen lässt. Doch sie spürt immernoch diese Verbundenheit und lässt sich von ihren Gefühlen leiten. Vorsichtig streckt die junge Elfe ihre Hand nach Lupina aus und berührt ihren Kopf. Es fühlt sich weich an, genauso wie das Fell ganz normaler Wölfe. Haruko lächelt der Wolfin zu. Sie findet es toll, dass es hier an der Schule auch ein Wesen der Natur gibt und besonders gefällt es ihr, dass sie sich ein Zimmer teilen werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://azotic.forumieren.com/forum.htm
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 1:12

"Meine Ohren?", fragte Haruko verunsichert und fasste sich dann kurz an die Ohren, während sie noch etwas vor sich hinmurmelte, und beugte ihren Kopf nach vorne, so dass Lupina die Ohren anfassen konnte. Doch beinahe mit Enttäuschung stellte Lupina fest, dass die Ohren sich beinahe genau so anfühlten wie die von Menschen. Was sie allerdings richtig betörte, was der Geruch von Harukos Haar, welches nun, da sie ihren KOpf nach vorne geneigt hatte, in unmittelbarer Nähe von LUpinas Nase war. Wie eine BLumenwiese, gespickt mit Lavendel und sonstigen schönen Gerüchen, so viel es Lupina auch garnicht auf, dass Haruko bereits ihre Hand in Lupinas Fell hatte.

Mit einem Mal klingelte es bei Lupina und sie fragte mit schief gelegtem Kopf: "Bist du nicht mit LUpina in einem Zimmer?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 363
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 30
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 14:01


Haruko Lyrrath:

"Wie kann das Fell eines wilden Tieres nur immer so schön weich sein?", denkt sich die weißhaarige Elfe. Sie hatte schon oft wilde Tiere gestreichelt und doch ist es jedesmal ein besonderes Erlebnis für Haruko. Plötzlich riss Lupina sie aus ihren Gedanken. "Bist du nicht mit Lupina in einem Zimmer?", ertönt es von der Wölfin. Wieder aus ihren Träumen erwacht antwortet die Elfe mit einem kurzen "Ja". Sie richtet sich wieder auf und fügt sie hinzu, "Ich freu mich darauf mit dir ein Zimmer zu teilen." Haruko hat gefallen an dem Wesen der Natur gefunden, sie sind sich so ähnlich und doch so unterschiedlich. "Das werden ein paar spannende Jahre", denkt sich Haruko.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://azotic.forumieren.com/forum.htm
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 15:21

Lupina Loboretta

"Ja. Ich freu mich darauf mit dir ein Zimmer zu teilen.", antwortete die Elfe auf Lupinas Frage. Nun war die Wölfin glücklicher den je. Von allen möglichen Horrorvisionen ihres Zimmernachbars war dies die bestmögliche, auch wenn es sich in LUpinas Gedanken immer mehr um einen Bau als um ein Zimmer handelte. "Das ist toll! Jetzt hat Lupina ein Rudelmitglied, das gut riecht!", antwortete Lupina grinsend. "Zeigst du Lupina, wo unser Revier ist?", fragte sie danach und versuchte ihrem Willen mit einem Bettelblick nachdruck zu verleihen. "Lupina ist schon ganz aufgeregt und müde...", fügte sie gähnend hinzu. Sie wäre ja weniger Müde gewesen, wenn diese komische Person sie vorhin schlafen gelassen hätte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 505
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 25
Ort : Japan <3333

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 15:32


Kyoko:

An einen Baum angelehnt in der nähe von Haruko und Lupina verfolgt Kyoko
das Gespräch der Beiden."Scheiße mir kommt die kotze hoch!Die Elfe scheint
mit dem Wolf befreundet zu sein und so etwas hab ich angefasst?",dachte sich
Kyoko und dreht ihren Kopf kurz nacht Rechts und fängt stark an zu husten ihr
kommt beinahe wirklich die kotze hoch.Weiter angelehnt am Baum schaut sie ihre
Hand angeekelt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SeraphMithos
Knecht
Knecht
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 29.12.10
Alter : 25
Ort : Kempen

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 16:06



Laura ging gemütlich die Treppen zum Hof runter. Es waren kaum Schüler hier. "Sind wahrscheinlich alle noch am schlafen.", dachte sie sich sich. Sie schlenderte gemütlich über den Schulho. Dann sah sie an einen Baum gelehnt ihre Mitbewohnerin. sie sah nicht gut aus. Sie ging zu ihr rüber und fragte sie:"Alles okay bei dir?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Reisen
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 24.11.10
Ort : Gensokyo

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 16:08

Lupina

Aufgeschreckt steckte Lupina die Nase in die Luft. "Merkst du das? Jemand ist hier!", sagte sie zu der Elfe und schnupperte ein wenig weiter, während sie mit ihren Augen die Gegend absuchte. Nun hörte sie sogar ein Husten. Wären nicht so viele BLumen in der Gegend, hätte sie die Person schon längst gefunden, doch ihr Geruch verlor sich in der Masse. "Obwohl... es waren viele Personen hier... Und das ist bestimmt kein Raubtier. Und Menschen sind nicht so gefährlich für Lupina", bemerkte die Wölfin in Gedanken und ließ die Suche fallen. An einem so belebten Ort direkt Misstrauen zu schhöpfen, nur weil plötzlich ein neuer Geruch in der Luft liegt, war Übertriebene Angst, und Angst zu zeigen verbot Lupinas Dominanztrieb
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami
Azotic
Azotic
avatar

Anzahl der Beiträge : 505
Anmeldedatum : 24.11.10
Alter : 25
Ort : Japan <3333

BeitragThema: Re: Der Hof   Do 6 Jan - 16:16


Kyoko:

Kyoko schaut immer noch auf ihre Hand als sie von irgentwem angelabert wird,
"Alles okay be...." ~ "Was willst du?",antwortet Kyoko genervt eigentlich wollte
sie gar nicht antworten aber das Mädchen ist hier Mitbewohner.Kyoko presste
ihre Hand zu einer Faust und lässt den Arm wieder locker herunter hängen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Hof   

Nach oben Nach unten
 
Der Hof
Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Azotic :: Fantasy RPG's :: Lynshire Akadamie :: Die Akademie-
Gehe zu: